Alle persönlichen Informationen aus dem Beratungskontext werden vertraulich behandelt. Es gelten die gleichen Regeln der Verschwiegenheit wie auch in einem psychotherapeutischen Prozess. Bereits der Umstand, dass Sie sich bei mir Beratung begeben ist bereits durch die Schweigepflicht1 geschützt.

Beratungsinhalte werden unmittelbar nach Abschluss des Beratungsprozesses gelöscht. Über die Löschung Ihres NutzerInkontos werden Sie per Email informiert. Ihre Name und die Kontaktdaten (Email + Rechnungsadresse) dienen ausschließlich der Abwicklung des Beratungsvorgang sowie zur Verrechnung.

In den Beratungsvorgang involviert und als Ihr Berater tätig ist ausschließlich Martin Geiger, der auch Ihr Vertragspartner in Verrechnungsfragen ist - Kontaktdaten siehe Impressum

 

  • Es werden keine BenutzerInnenprofile erstellt oder diesbezügliche Daten an Dritte weitergegeben.
  • Alle Kontaktaufnahmen und die inhaltliche Beratung gehen über eine SSL Verbindung.
  • Die Rechte aller auf dieser website veröffentlichten Bilder und Grafiken liegen beim Betreiber selbst.
  • Über das Zulassen von Cookies können Sie bei Betreten der website selbst entscheiden.
  • Für nach außen verlinkte websites oder Inhalte wird keine Verantwortung übernommen.
  • Auf der website gibt es keine Verkaufs- oder Vermittlungstätigkeit und auch kein Sponsoring durch Dritte.
  • Die Bewerbung dieser Beratungswebsite in Suchmaschinen erfolgt ausschließlich durch eigenverfasste Inhalte.

 

Danke für Ihr Vertrauen!

 


 1Schweigepflicht laut §15 Psychotherapiegesetz


Über Inhalte im online-Dialog kann ich insoweit für Datensicherheit sorgen, als ich alleine technischen Zugriff bei meinem Provider habe. Auch der Provider ist zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet. In diesem Fall nach deutschem Gesetz, weil der Serverstandort in D ist. Dasselbe gilt für Telefonat und Video-meeting über ZOOM, wo der jeweilige Provider Zugriff auf Ihre Rufdaten hat und entsprechende Daten speichert.